News

Sonntag, 23. September 2007

Erstausstrahlung am Sa. 02.12.2006, 22.00 UHR auf ARTE

360°- Die GEO-Reportage
Titel: "Chile-Segen und Fluch einer Kupfermine"

Die Atacama Wüste in Chile ist die trockenste Wüste der Welt. An einigen Stellen hat es seit 35 Jahren nicht mehr geregnet. Das Wasser ist dem entsprechend knapp. Chuquicamata, ein altes Indianerdorf ist seit mehr als 70 Jahren der Ort, der künstlich für die Minenarbeiter der größten Kupfermine der Welt geschaffen wurde. Jetzt muss alles der Kupfermine weichen. Die Bewohner werden bis Ende 2006 umgesiedelt. Viele verlieren dabei ihre Wurzeln und ihre Heimat.
Das Kupfer, dass hier in unglaublichen Mengen Tag für Tag gefördert wird verspricht gutes Geld und ruiniert gleichzeitig die Gesundheit der Arbeiter...


Archiv